Menu
Research Project

Cabaret der Künstler – Zunfthaus Voltaire

One hundred days of performance with over 500 contributors at Cabaret Voltaire from June 10th, 2016 – September 18th, 2016.

Das neuartige Kunstereignis hat seine Wirkung nicht verfehlt: An den ersten, vornehmlich der Presse zugänglichen Tagen drängelten sich Trauben von mutigen Aspiranten vor dem neu geschaffenen Eingang, um einen Platz im schliesslich völlig überfüllten Performance-Saal zu ergattern. Diesen hatten Studenten der ETH für die Manifesta gänzlich ihres antiquierten Zaubers beraubt (…). Die den Raum erweiternden Spiegel tragen dazu bei, dem Anderen und auch sich selbst nirgends ausweichen zu können, ganz in der Absicht des Kurators der Manifesta, dem es darum geht, den Besucher aus seinem rezeptiven Verharren zu einer aktiven Rolle zu ermuntern. Hier im “Cabaret der Künstler” blickt man nicht auf abgeschlossene Joint Ventures sondern wird augenblicklich selbst Teil des Geschehens. Man wird zum Produzenten und erst danach zum Rezipienten und Konsumenten, man bezahlt nicht mit Geld sondern mit Kreativität. (Text: Renate Puvogel, Kunstforum, Bd 241)

Plan, section of the Zunftraum
The loge. Photo: Tobias Wootton
The stage. Photo: Tobias Wootton
The erker. Photo: Tobias Wootton
Opening performance by Kerim Seiler and Adrian Notz, Wednesday June 8th, 2016
Opening performance by Kerim Seiler and Adrian Notz, Wednesday June 8th, 2016
Gelitin on stage, Friday June 10th, 2016
Zunftraum
Stage curtain
Half a room on stage
Zunftraum with loge
Two makes seven
Richtfest on June, 6th, 2016
The erker at night